Dachsanierung kfw-förderfähig:

 

Um die Anforderungen der KFW-Bankengruppe zu erfüllen, ist im Gegesatz zur Mindestanforderung, der Energieeinsparverordnung (EnEV) eine deutlich dickere Dämmung bzw. die Kombination aus einer Zwischen- und Auf-Sparrendämmung erforderlich. 

 

Mit einer Dachsanierung nach KFW-Anforderungen schonen Sie zum einen Ihren Geldbeutel und tragen gleichzeitig Ihren Teil bei, die Klimaschutzziele 2030 zu erreichen!

 

Gefordert ist von der KFW ein U-Wert von < 0,14 W/m²K.

Der U-Wert gibt an, wieviel Wärme durch ein Bauteil nach außen abgegeben wird und ist somit ein Maß für die Wärmedämmung eines Bauteils. Je kleiner der U-Wert, umso besser die Dämmung. Die Einheit des U-Werts ist W/m²K (Watt pro Quadratmeter und pro Kelvin).

 

 

Fördermöglichkeit 1:
KfW- Zuschuss 430 (Energieeffizient Sanieren - Investitionszuschuss) Hier werden Ihnen 20 Prozent (maximal 10.000 Euro) auf die gesamte Maßnahme erstattet.
Es handelt sich hierbei um einen Investitionszuschuss der nicht zurück gezahlt werden muss!

Fördermöglichkeit 2:

KfW- Kredit 151/152 (Energieeffizient Sanieren - Kredit) mit bis zu 50.000 Euro pro Wohneinheit für Einzelmaßnahmen. Effektiver Jahreszins ab 0,75 Prozent. Zusätzlich erhält man einen Tilgungszuschuss.

Bei den Anträgen sind wir Ihnen gern behilflich!